40. Erlanger Poetenfest – 27. bis 30. August 2020

Endlich einmal keine Absage! Das Erlanger Poetenfest kann auch in diesem Jahr stattfinden. Die Jubiläumsausgabe wird aber eine besondere sein. Schließlich sind Großveranstaltungen in Bayern bis auf Weiteres nicht erlaubt. Das Kulturamt der Stadt Erlangen hat sich entschieden, nicht die Grenzen des Genehmigungsfähigen auszuloten, sondern das ganze Poetenfest diesmal in kleinen dezentralen Veranstaltungsformaten umzusetzen. Das klassische Flanieren im Schlossgarten, sich einen Tag lang durch die literarischen Angebote treiben lassen, wird 2020 in dieser Form nicht möglich sein. Wir haben aber schöne neue Orte gefunden. Die Lesungen und Gespräche finden unter anderem im Skulpturengarten Heinrich Kirchner am Burgberg, im Innenhof des Stadtmuseums, auf Wiesengrundstücken in den Stadtteilen und auf der Kulturinsel Wöhrmühle sowie im Garten des E-Werks und auf dem Gelände des Open Air-Kinos An der Bleiche statt. Preisgünstige Karten dafür müssen online oder an den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Der Vorverkauf startet am 6. August.

Ein Handzettel mit der Programmübersicht liegt an den Vorverkaufsstellen und im Buchhandel der Region aus und steht hier auf der Seite zum Download bereit. Das ausführliche Programmheft mit Informationen zu allen Veranstaltungen sowie zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist an ausgewählten Vorverkaufsstellen und in vielen Buchhandlungen in der Region erhältlich. Eine Liste der Verkaufsstellen finden Sie hier.

Tragen Sie sich per E-Mail an » info@poetenfest-erlangen.de in unseren Newsletter ein und wir halten Sie gerne auf dem Laufenden. Informationen zu den Erlanger Poetenfesten 1999 bis 2019 finden Sie im » Archiv.